Das Projekt DIAS – Entwicklung eines digitalen Helfers für Studierende

Das Projekt DIAS – Entwicklung eines digitalen Helfers für Studierende

Im Oktober 2021 startete das Projekt DIAS an der Hochschule Ansbach. Der digitale Helfer soll Informationen gezielt steuern, um so z.B. Lerninhalte besser identifizieren zu können. Mit dem Assistenten wird ein virtuelles Leitsystem geschaffen, das neben einem KI-basierten Chatbot als zentralem Kommunikationselement auch Funktionen zur Planung, Lernanalyse und -motivation beinhaltet.

Künstliche Intelligenz im Einsatz

Ein aktives Selbstmanagement stellt für viele Studierende, insbesondere zu Beginn des Studiums, eine Herausforderung dar. Die Vielzahl an Nachrichten und Informationskanälen an Hochschulen kann zudem die Identifikation relevanter Informationen erschweren. Das digitale, intelligente Studienassistenzsystem DIAS setzt genau hier an. Einerseits schafft es eine bessere Informationsübersicht und Planbarkeit, andererseits mehr Ressourcen für die individuelle Betreuung durch eine Reduktion des E-Mail-Verkehrs. Das System setzt sich aus vier zentralen Funktionen zusammen: Kommunikator, Analysator, Planer und Motivator.

DIAS als Kommunikator

Der Chatbot als zentrales Kommunikationselement wird mit Hilfe das Conversation Driven Design (CDD) entwickelt. Conversation Driven Design ist ein Prozess, bei dem die KI durch die Anwendung und das Feedback der Nutzer stetig verbessert wird. Um einen KI-Assistenten zu entwickeln, muss dieser den Nutzenden verstehen können. Dafür setzt das CDD genau beim Nutzenden an: In jeder Phase der Chatbot-Entwicklung orientiert sich der Bot direkt beim tatsächlichen Nutzenden und lernt bei jeder Konversation dazu was dieser möchte und wie er es sagt. So passt sich der Bot an die Sprache und das Verhalten an. Indem wir als Entwickler diese anonymisierten Unterhaltungen, ohne jegliche personenbezogenen Daten, überwachen und zu weiteren Trainingszwecken verwenden, können Fehler oder Lücken direkt erkannt werden. So wird der Chatbot stetig besser – learning by doing!
Dadurch hilft im besten Fall nicht nur der Bot dem Nutzenden, sondern der Nutzende auch dem Bot. Seit Juni 2022 ist bereits ein erster Prototyp des Chatbots auf der Website der HS Ansbach verfügbar. In die Entwicklung des Prototyps ist auch das wertvolle Feedback aus einer ersten Fokusgruppe mit Studierenden eingeflossen. Hierbei konnten die Teilnehmenden den Bot austesten und anschließend in der Gruppe über ihre Eindrücke diskutieren.

DIAS als Planer, Motivator und Analysator

Mit der Möglichkeit Lernpläne zu erstellen, Lernzeiten zu dokumentieren und Erinnerungen für wichtige Termine zu erhalten unterstützt DIAS Studierende aktiv in ihrer Studienplanung und dient als vielseitige Informationsassistenz zu Studienablauf und Lehrinhalten. In der Motivator-Funktion stellt DIAS Belohnungs- und Gamification-Elemente wie z.B. Badges oder Rangnamen bereit, die Studierenden das Erreichen von Lernzielen veranschaulichen. Als Analysator bietet DIAS eine freiwillige, KI-basierte Ermittlung von Studien- und Fachfortschrittsprognosen. Die Prognose soll Studierenden Risiken im Studienfortschritt realistisch aufzeigen und im Bedarfsfall als Frühwarnsystem fungieren. Beispielsweise könnten Studierende frühzeitig eine Warnung erhalten, wenn sie bei unveränderter Leistung voraussichtlich nicht die benötigten ECTS zum Ende des Semesters erzielen werden.

Um dem Assistenten auch außerhalb der digitalen Welt eine Präsenz zu verleihen, soll es zudem ein Hologramm inklusive Terminal am Retticampus geben, an dem sich Interessierte mit DIAS unterhalten können. Für die nächsten Monate ist die Weiterentwicklung des Prototyps geplant, sowie die Ausgestaltung der Planer-, Motivator- und Analysatorfunktionen. Du möchtest mehr über das Projekt DIAS erfahren? Dann schau gerne auf unserer Website vorbei!

P.S. Du suchst einen leichten Einstieg in das komplexe Thema Künstliche Intelligenz? Oder bist bereits Profi und willst Dein Wissen erweitern?  Dann schau doch mal auf den Seiten des KI-Campus vorbei. Der KI-Campus ist eine Lernplattform für Künstliche Intelligenz mit kostenlosen Online-Kursen, Videos, Podcasts und weiteren digitalen Formaten zu unterschiedlichen Themenfeldern mit Bezug zu KI- und Datenkompetenzen. Der KI-Campus entwickelt digitale Formate für Lernende und interessierte Personen mit unterschiedlichen Bedarfen und Erwartungen. Im kürzlich erschienenen Sammelband teilen Lehr-Fellows verschiedener Fachbereiche ihre Erfahrungen und Erkenntnisse, wie sie Online-Kurse, Videos und Podcasts in unterschiedlichen Lehrveranstaltungen eingesetzt haben.

 

 

Weitere Beiträge

Von leeren Räumen zu…

Juni 2021:  Es waren einmal ein paar leere Räume, mit kahlen Wänden, abgenutzten, alten Möbeln, vertrockneten Pflanzen und … einem…
Mehr erfahren