Rückblick – Schüler Summer Academy 2022 am AN[ki]T

Rückblick – Schüler Summer Academy 2022 am AN[ki]T

In der Woche vom 18. Juli bis zum 22. Juli konnten SchülerInnen im Rahmen der Summer Academy täglich in verschiedenste Forschungsgebiete der Zukunft eintauchen. Dabei konnten sie diese Woche individuell nach ihren Interessen gestalten. Neben den Studiengängen der Fakultät Technik war auch das AN[ki]T mit spannenden Workshops dabei.

Wie können wir unsere Zukunft mit Künstlicher Intelligenz (KI) gestalten, wie können KI und Robotik in Einklang gebracht werden und was sind überhaupt Künstliche Intelligenz und Robotik? Diesen Fragen sind SchülerInnen am AN[ki]T auf den Grund gegangen.

Zusammen mit dem AN[ki]T und dem Studiengang Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme konnten SchülerInnen Einblicke in die KI, aber auch die Robotik bekommen. Die SchülerInnen sollten dabei nicht nur die Theorie kennenlernen, sondern die praktischen Anwendungen der Künstlichen Intelligenz und Robotik in den Labs des AN[ki]Ts standen im Vordergrund.

Einstieg in die Robotik – Am Dienstag und Freitag hat sich in diesem Workshop alles um die Grundlagen der Robotik gedreht. Wie nimmt ein Roboter seine Umgebung war und wie kann er diese „Verstehen“? Wie „sieht“ ein Roboter zum Beispiel mithilfe einer Kamera und mit welcher Sensorik kann ein Roboter ausgestattet sein, um aus einem Labyrinth herauszufinden? Mit diesen Fragen haben sich die SchülerInnen zusammen mit Prof. Simon Hufnagel beschäftigt. Natürlich konnten sie dies auch gleich anhand praktischer Beispiele live erleben, als sie gegen unseren Niryo Roboterarm, ausgestattet mit einem Kameramodul, Tic Tac Toe spielen durften oder unsere kleinen AlphaBots bei der Flucht aus einem Labyrith beobachten konnten.

Künstliche Intelligenz und Robotik – Mittwochs drehte sich für die SchülerInnen und unseren Labmanager Johannes Scholl am AN[ki]T alles um die Kombination der Künstlichen Intelligenz mit der Robotik. Nach einer Vorstellung des AN[ki]Ts haben die SchülerInnen eine Führung durch die Labs erhalten. Im Data Lab konnten sie Einblicke in einen KI Rechner-Pool erhalten, in dem Deep Learning betrieben werden kann. Weiter ging es in das Embedded Lab, in dem erste Prototypen geschaffen werden können, hin zum Robotic Lab in dem sich alles um Roboter und deren KI-Anwendungen drehte. Nach der Führung durch das AN[ki]T durften die SchülerInnen wieder selbst in die Praxis der KI eintauchen und sie erleben.

Gestalte unsere Zukunft kreativ mit künstlicher Intelligenz – Am Donnerstag wurde der Entwickler- und Forschungsgeister der SchülerInnen gefordert. Zusammen mit Prof. Stefan Geißelsöder und unserer Pepper stellten sich die SchülerInnen die Frage, welche konkrete KI-Anwendungen sie sich für unsere Zukunft wünschen, um diese zu verändern. Nach der Ideenfindung konnten die SchülerInnen ihre KI-Anwendung der Zukunft in einem Pitch den anderen Teilnehmern vorstellen. Von Robotern, die einem helfen, verlorene Gegenstände wiederzufinden, über ein System zur automatisierten Detektion von Fake News, hin zu intelligenten Haushaltshelfern und selbstfliegenden Flugtaxis, aber auch den Einsatz von KI im medizinischen Bereich, um Ärzte bei der Diagnose zu unterstützen, waren den Vorstellungen der KI-Anwendungen unserer Zukunft an diesem Tag keine Grenzen gesetzt.

Die SchülerInnen konnten in dieser spannenden Woche täglich am AN[ki]T ANkommen, [KI] erleben und einTauchen.

Weitere Beiträge

Von leeren Räumen zu…

Juni 2021:  Es waren einmal ein paar leere Räume, mit kahlen Wänden, abgenutzten, alten Möbeln, vertrockneten Pflanzen und … einem…
Mehr erfahren